MENU
F

Für 6 – 8 Personen:

  • ca. 1 kg Sardinen, küchenfertig
  • 1 Handvoll Pignoli
  • 1 TL Senfkörner
  • ca. 250 ml Weißwein- oder Apfelessig
  • guten Schuss Apfelsaft
  • 1 Zitrone
  • 1 Handvoll Rosinen
  • 3 Schalotten, in Ringe geschnitten
  • 2 Lorbeerblätter

Außerdem

  • Pflanzenöl zum Frittieren
  • Mehl zum Panieren
  • Kaltgepresstes Olivenöl

Zubereitung:

  • Sardinen waschen, trocken tupfen und mit Salz und Pfeffer würzen.
  • Pignoli und Senfkörner in einer Pfanne ohne Öl rösten, mit Essig ablöschen.
  • Mit einem Schuss Apfelsaft sowie Zitronensaft auffüllen, Rosinen, Schalotten und Lorbeerblätter hinzufügen und zugedeckt bei milder Hitze ca. 5 Minuten köcheln.
  • Sardinen im Mehl wälzen, überschüssiges Mehl abklopfen.
  • Sardinen portionsweise im heißen Fett ca. 1 Minute frittieren, mit einem Siebschöpfer herausnehmen und auf Küchenpapier gut abtropfen lassen.
  • Sardinen in eine kleine Auflaufform füllen und mit dem  heißen Sud bedecken, mit bestem Olivenöl beträufeln und mit Folie bedecken.
  • Sardinen bestenfalls über Nacht ziehen lassen.

TIPP! Eingelegte Sardinen von der Gräte befreien und auf getoastete Crostini mit Zwiebel und Rosinen zum Aperó servieren.

Zubereitungszeit: ca.30 Minuten
Schwierigkeitsgrad: leicht

Rezept als PDF herunterladen

MENÜ SCHLIEßEN