MENU
F

Für 10 – 12 Knödel

 Knödel

  • 500 g mehlige Kartoffeln
  • 40 g Butter
  • 2 Stk. Dotter
  • Prise Salz
  • 100 g griffiges Mehl
  • 40 g Weizengrieß
  • 10 – 12 Zwetschken
  • 10 – 12 Marzipankugeln

Brösel

  • 150 g Semmelbrösel
  • 3 EL Kristallzucker
  • 100 g Butter
  • 1 Prise Zimt

Röster

  • 10 – 12 Zwetschken
  • 3 EL Kristallzucker
  • ¼ l Zwetschkensaft
  • ½ Zimtstange
  • Schale und Saft von einer Bio-Zitrone

Zubereitung

Die Zwetschken halbieren, entkernen und stattdessen mit einer Marzipankugel füllen.

Die Kartoffeln kochen, schälen und pressen.

Mit zerlassener Butter, Dottern, Mehl und Grieß rasch zu einem Teig verkneten, mit einer Prise Salz würzen.

Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einer Rolle formen und Stücke abschneiden.

Die Stücke mit den Fingern etwas auseinanderziehen und die Zwetschke in den Teig einschlagen.

Den Teig zu runden Knödeln formen.

Die Knödel in reichlich Wasser mit einer Prise Salz für ca. 10 – 15 Min. köcheln lassen.

Für die Semmelbrösel, die Butter in einer Pfanne erhitzen.

Die Semmelbrösel in die Pfanne geben, Zucker und Zimt dazugeben und unter ständigen Rühren goldgelb rösten.

Für den Röster, den Zucker in einer Pfanne karamellisieren, die halbierten Zwetschken und die Zimtstange beimengen.

Mit Zwetschkensaft aufgießen und zur gewünschten Konsistenz einkochen. Mit Zitronensaft und -schale abschmecken.

Die Knödel mit einem flachen Siebschöpfer aus dem Wasser holen, abtropfen lassen und in den Bröseln wälzen.

Mit Zwetschkenröster und Staubzucker servieren.

Rezept als PDF herunterladen

MENÜ SCHLIEßEN