MENU
G

Grünes Thaicurry mit saftigen Hähnchenschenkel, Kürbis und Pak Choi

Zutaten für 6 – 8 Personen:

Currypaste grün

  • 2 EL Koriandersamen
  • ½ TL schwarze Pfefferkörner
  • 1 TL Kreuzkümmel und ½ TL Kurkuma, gemahlen
  • 2 rote Chili, entkernt und grob gehackt
  • 2 Schalotten
  • 5 Knoblauchzehen
  • 25 g Galgant
  • 15 g Ingwer (mit Schale)
  • 6 Limettenblätter
  • 2 Stk. Zitronengras
  • 40 g frischen Koriander
  • 2 EL braunes Sesamöl

Hähnchencurry

  • 1 kg Hähnchenoberschenkel
  • 400 ml Kokosmilch
  • 2 EL Fischsauce
  • 1 EL fein gehackter Palmzucker
  • 1 Stk. Zitronengras
  • 5 Limettenblätter(halbiert)
  • 300 g Kürbis, in Scheiben geschnitten,
  • 2 – 4 Stk. Pak Choi, breite Längsstreifen geschnitten
  • Schuss Limettensaft
  • frischer Koriander

Zubereitung:

Currypaste (für 2 kg Hähnchen, eine Hälfte einfrieren)

Pfefferkörner und Koriander in einer Pfanne ohne Fett bei mittlerer Temperatur kurz anrösten.

Alle Zutaten bis auf die Schalotten im Blitzhacker zu einer glatten Masse verarbeiten.

Die Schalotten feinst hacken und auch beimengen.

Hähnchencurry

Den Ofen auf 180 Grad vorheizen.

Die Hälfte der Currypaste mit Kokosmilch, Fischsauce, Palmzucker, Limettenblätter (halbiert) und Zitronengras (leicht zerstoßen) in einem tiefen Backblech vermischen.

Das Hähnchenfleisch beidseitig mit Salz würzen und einreiben.

Die Hautseite welche oben liegt, einritzen.

Zuerst die rohen Kürbisscheiben reinlegen, dann das Hähnchen auf das Blech setzen und mit Alufolie bedecken.

Im heißen Ofen ca.50 Stunde schmoren.

Die Temperatur auf 200 Grad erhöhen, die Alufolie entfernen und weitere ca. 30 Min. schmoren, bis das Fleisch durch ist und die Haut schön knusprig.

In der Zwischenzeit den Pak Choi mit Sesamöl kurz anschwitzen, mit Salz würzen.

Eventuell das Fett vom Bratensaft abschöpfen und mit einem Spritzer Limettensaft die Sauce abschmecken.

Mit Pak Choi Gemüse garnieren und frischem Koriander servieren.

Rezept als PDF herunterladen

MENÜ SCHLIEßEN