MENU
F

Für 1 Tarte:
Mürbteig

  • 250 g Mehl
  • 125 g Butter
  • 60 g Staubzucker
  • 1 Freilandei
  • 1 Prise Salz
  • 1 Bio Zitrone

Außerdem

  • 500 g Marillen
  • 3-4 EL geriebene Mandeln

Guss

  • 4 Freilandeier
  • 90 g Kristallzucker
  • 375 g Schlagobers
  • 1 Vanilleschote, ausgekratzt

Zum Glasieren

  • 3 EL Marillenmarmelade

Zubereitung:
Mürbteig

  • Für den Mürbteig Mehl und Butter zu Brösel verarbeiten, das Ei rasch einarbeiten, mit Zitronenschale und einer Prise Salz verfeinern.
  • Zu einer Kugel formen, flach drücken, in Frischhaltefolie wickeln und für eine halbe Stunde in den Kühlschrank stellen.

Tarte

  • Die Tarteform fetten und mit Mehl ausstreuen. Teig auf bemehlter Arbeitsfläche etwas größer als die Form ausrollen. 
  • In die Form legen, Rand hochziehen, leicht andrücken und den überstehenden Teig abschneiden. 
  • Bei 180 Grad Ober/Unterhitze ca. 10 Minuten blind backen.
  • Schlagobers mit Eiern, Zucker und Vanillemark verrühren.
  • Den vorgebackenen Mürbteigboden mit gemahlenen Mandeln bestreuen.
  • Die Marillen Spalten kreisförmig verteilen und vorsichtig die Schlagobers-Ei-Masse in die Tarteform eingießen. 
  • Bei 170 Grad Umluft ca. 30 Minuten goldgelb backen. Wenn die Masse zu stocken beginnt, ist der Kuchen fertig gebacken. Leicht auskühlen lassen.
  • Marillenmarmelade mit einem Schuss Wasser einmal aufkochen und die Tarte damit bestreichen.

Zubereitungszeit: ca. 1 Stunde
Schwierigkeitsgrad: leicht – mittel

Rezept als PDF herunterladen

MENÜ SCHLIEßEN